Sonntag, 18. Mai 2014

Sonntagstratsch // Über seltsame Events und Bananen auf Ecstasy

Wenn man sich unsere Blogposts so anschaut, dann fällt sofort auf, dass wir uns gerne auf Fashion Events rumtreiben, gerne über so was schreiben und das ganze mit vielen Fotos unterlegen. Das ist natürlich etwas, was den „Bloggerjob“ mitunter ausmacht. Schicke Parties, coole Leute und jede Menge Champagner und lecker Häppchen. Zugegeben: Auf den meisten Events findet man auch genau das vor und wir haben auf solchen Partys, Shoperöffnungen und Fashion Shows auch eigentlich fast immer jede Menge Spaß.
Bis, ja bis wir diese Woche zu einem Event eingeladen waren, das uns wirklich umgehauen hat. Im negativen Sinne... 


...Los ging es damit, dass schon in der Einladung von einer „Secret Fashion Show“ die Rede war. Man hat also vorher nicht erfahren, worum es genau geht und welche Designer zu sehen sein würden und konnte somit auch nicht entscheiden, ob die Veranstaltung für einen überhaupt interessant ist. Wir haben natürlich trotzdem zugesagt, allein schon weil viele Freunde und Bekannte auch da sein würden und in unserer kleinen Gruppe von Münchner Bloggern, die wir mittlerweile wirklich lieb gewonnen haben, ist sowieso alles lustig.
Also nichts wie hin zur Secret Fashion Show, zu der auch „Prominente“ wie Peyman Amin oder Davorka Tovilo zugesagt hatten. Der Peyman ist in München ja sowieso ein fixer Partygast wenn es um solche Events geht, der ist eigentlich (genau wie wir :P) bei jeder Thunfischdoseneröffnung dabei. Wir waren sogar extra an dem Tag nochmal shoppen bei HolyGhost und sind also gegen Abend beide auf 14cm High Heels los gestöckelt, gespannt was der Abend bringen würde.
An der Location selbst kam die erste Ernüchterung: Getränke aus Plastik Bechern und eine mehr als gewagte Hühnerleiter ins obere Geschoss, wo die Fashion Show stattfinden sollte. Diese Treppe sind wir übrigens nur einmal hoch gegangen, die war wirklich mörderisch. Oben angekommen haben wir uns erst mal gefreut, als wir gesehen haben, dass für uns Plätze in der Front Row reserviert waren. Da ist unsere Quote nämlich eigentlich ganz gut. Wir sind zwar noch nicht auf vielen Fashion Shows gewesen, aber wenn dann konnten wir eigentlich immer ganz vorne sitzen.
Ja und dann ging die Show los... Anfangs hat Eileen noch wie wild fotografiert, aus reiner Gewohnheit, aber schon bald haben wir das gänzlich aufgegeben, weswegen es diesen Post jetzt auch als bilderlosen Sonntagstratsch gibt. Generell haben wir wirklich überlegt, ob wir überhapt darüber schreiben sollen, aber wir berichten euch immer, wenn ein Event gut war, also wieso nicht auch darüber berichten, wenn es mal mies war?
Kurzum: Die „Fashion Show“ war ein Mix aus Modenschau, Tanzeinlagen (womit wir auch bei den Bananen auf Ecstasy wären, aber dazu komme ich gleich) und „Gesangseinlagen“. Es wurde Mode von mehreren Designern präsentiert und außer ein paar wirklich schönen und hochwertigen Dirndln war der Rest leider langweilig oder völlig unpassend. Es wurde beispielsweise Mode aus dem Fetisch Bereich gezeigt. Mit Popo frei und Lack und Leder. Versteht mich nicht falsch, wir sind ja wirklich nicht prüde und es war auch irgendwie amüsant, aber wir denken einfach, dass so etwas nichts auf einer „Fashion Show“ verloren hat, zu der man Blogger und Fachpresse, sowie Prominenz einlädt. Außerdem sind immer wieder ein paar Mädels von einer dance academy aufgetreten, die wohl die Show auflockern sollten. Um ehrlich zu sein war das aber nur noch peinlich. Die Damen trugen beispielsweise gelbe Ganzkörperanzüge mit Kapuze und sind wie wild rumgehampelt. (Ein Video davon gibts bei @michael_anton auf Instagram) An dem Punkt haben wir uns wirklich gefragt, ob wir im falschen Film sind. Außerdem ist ein Rapper mit mehr als offensichtlichem Voll Playback aufgetreten (zwischenzeitlich ist nämlich sogar mal das Playback ausgefallen, also die Technik hat auch noch versagt) und zwei Jungs (wenigstens nicht Playback) mit Gitarre und Schnulz Gesang. Wobei die ja rgendwie noch ganz nett waren und wenigstens nicht ganz so peinlich, wie die anderen Showeinlagen. Zum Ende der ca einstündigen Show sind wir tatsächlich so schnell über den Hintereingang raus, dass wir sogar vergessen haben, die Goodiebag mitzunehmen und das soll schon was heißen. Im Endeffekt müssen wir ehrlich sagen, dass dieser Abend für uns Zeitverschwendung gewesen wäre, hätten wir nicht Leute wie Riccardo oder Michi getroffen. 
Wenn uns in Zukunft noch mal irgendwer anschreibt und uns zu einem „Secret“ Event einlädt, dann fragen wir auf jeden Fall genauer nach. Uns ist klar, dass wir vielleicht verwöhnt sind von Shows wie denen auf der Fashionweek oder JoanaDanciu und dass es vielleicht nicht immer Champagner aus Magnumflaschen und ultra schickes Publikum geben kann, aber dieser Abend war wirklich heftig. Letztendlich tut es uns ehrlich für die Designer leid. Denn so eine peinliche Show wirft natürlich auf alle ein schlechtes Licht.

Jedenfalls wisst ihr jetzt mal, dass man als Blogger nicht nur auf tollen Events ist und dass Mode manchmal wirklich grausam sein kann. Nichts desto Trotz sind auch solche Erfahrungen irgendwie wichtig und gelacht haben wir ja an dem Abend wirklich eine Menge. Außerdem können wir jetzt unsere Outfits von HolyGhost nochmal ordentlich shooten, denn mehr als ein Selfie gibts an Bildern von diesem Abend nicht. 

Kommentare:

  1. Ich habe mich gerade köstlich amüsiert, als ob ich live dabei gewesen wäre :). So etwas wurde mir, GSD noch erspart, hoffe das kommt auch nicht so schnell auf mich zu *lach*. Danke für diesen netten Bericht und toll dass ich euch wenigstens auf eine andere Art und Weise amüsieren konntet. Ich freue mich auf jeden Fall auf die Outfitposts:-*
    LG Katharina

    www.katcherry.com

    AntwortenLöschen
  2. omg, ihr armen! :D Schon tragisch- ich wär auch mal gern bei einer Fashin dabei- jedoch auf einer guten, bitte ;) Wann war denn eure erste Fashionshow?

    Liebe Güße!
    http://redchillilounge-spiceupyourlife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unsere erste Fashion show war die von Joana danciu Ende letzten Jahres :) davon haben wir auch hier auf dem Blog berichtet.
      Liebe Grüße

      Löschen